sesam-pflanze

Pflanzenherkunft
Sesam ist der Pflanzenfamilie der Pedaliengewächse zugehörig. Die krautigen Pflanzen werden bis zu einem Meter hoch und tragen in ihren länglichen Kapseln zahlreiche Samen. Die weißen bis purpurfarbenen Blüten ähneln dem Fingerhut.

Geschichte
In Indien und China wird Sesam nun schon seit Tausenden von Jahren als eine der ältesten Ölpflanzen angebaut. Möglicherweise handelt es sich sogar um die älteste Ölpflanze der Welt. Seinen eigentlichen Ursprung hat das Öl jedoch in Afrika.

Herstellung
Der Reifeprozess des Sesams geht unterschiedlich lang von statten. Häufig sind bereits die ersten Fruchtstände reif, während immer noch neue Blüten nachwachsen. Daher gestaltet sich die Ernte auch etwas aufwendiger und teurer. Ist eine Kapsel reif, dann platzt diese auf und verstreut ihre Samen. Diese müssen anschließend per Hand aufgelesen werden, was mit viel Arbeit verbunden ist.

Inhaltsstoffe
Das handelsübliche raffinierte Sesamöl wird mithilfe von Lösungsmittel extrahiert. Es ist nahezu durchsichtig und beinhaltet keine sekundären Pflanzenstoffe.

Hochwertige Öle erfreuen sich jedoch immer größerer Beliebtheit, sodass vermehrt kaltgepresste und filtrierte Öle auf dem Markt erhältlich sind. Die Sesamsamen werden dabei ohne jegliche Vorbehandlung gepresst. Der milde, arttypische Geschmack des Öls bleibt somit bestens erhalten. Außerdem enthält das kaltgepresste Öl viel Vitamin E und weist einen sehr hohen Gehalt an Sesamin auf. Sesamin ist ein natürliches Antioxidationsmittel, welches Unterstützung bei Stoffwechselvorgängen bietet. Zur Stärkung der Nerven beinhaltet das Öl sehr viel Lezithin. Darüber hinaus enthält Sesamöl auch viele Spurenelemente, insbesondere Magnesium, Zink und Eisen. Sesamöl weist weiterhin bis zu 50 Prozent Ölsäure (Omega-9) und bis zu 44 Prozent Linolsäure (Omega-6) auf. Das Verhältnis zwischen Omega-6-Fettsäuren und gesättigten Fettsäuren ist bei diesem Öl recht ausgeglichen.

Ein besonders typisches asiatisches Gewürzöl ist das Sesamöl, bei welchem die Körner vor der Kaltpressung geröstet werden. Dadurch wird dem Öl eine nussigere, kräftigere Note verliehen. Der Vitamingehalt wird durch die Röstung zwar reduziert, aber dennoch ist es nach wie vor reich an Spurenelementen.

Verwendung und Lagerung
Das Sesamöl mit gerösteten Körnern eignet sich nicht für den täglichen Gebrauch. Zum Würzen typisch asiatischer Speisen ist es aber bestens geeignet, um dem Ganzen eine orientalische Note zu verleihen.

Das naturbelassene Sesamöl ist besonders gut als Standardöl in der Küche geeignet. Das Öl ist hitzebeständig bis 180 Grad und eignet sich daher zum Dünsten von Gemüse oder zum leichten Anbraten.

Als Haut- und Massageöl erfreut sich das Öl vor allem in Indien großer Beliebtheit. Dort gilt: Was der Haut gut tut, das tut auch immer der Seele gut. Man geht davon aus, dass Haut und Psyche über das Nervensystem im ständigen Kontakt stehen. Das Öl soll einerseits eine besonders beruhigende Wirkung auf die Psyche ausüben und andererseits zur Regeneration der Haut beitragen.

Durch die enthaltenen phenolischen Verbindungen wie Sesamin ist das Öl besonders stabil und haltbar. Gekühlt und verschlossen kann es so circa ein Jahr gelagert werden.

Kaufberatung
Hochwertiges Sesamöl ist verhältnismäßig teuer, da die manuell durchgeführte Herstellung sehr aufwendig von statten geht. Dennoch sollten Sie ein kaltgepresstes Öl stets einem raffinierten Öl vorziehen. Das kaltgepresste, naturbelassene Öl ist sehr ergiebig im Verbrauch und lange haltbar. Öl aus gerösteten Sesamkernen ist ebenfalls sehr empfehlenswert, wenn Sie etwas kräftigeres Öl bevorzugen.

_____________________________________________________________

Quellen:

Lüthi, Dr. I.; Iding, D. (2008). Heilsame Öle. München: F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung GmbH

Braunschweig, R.v. (2007). Pflanzenöle: Qualität, Anwendung und Wirkung (3. überarbeitete Auflage 2010). Wiggensbach: Stadelmann Verlag

Hartmann, M. (2008). Öle: natürlich kaltgepresst. Basiswissen & Rezepte. Weil der Stadt: Walter Hädecke Verlag

Titelbild: wikipedia.de / Aha

Unsere Empfehlung

Tags: ,